Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Der Vorstand

Laura

Hallo,

mein Name ist Laura Troubal und ich bin seit Oktober 2020 ein Teil des Vorstandsteams der Region Südpfalz. Ich bin 24 Jahre alt und komme aus Lingenfeld. Mein Heimatverband ist die KjG. Durch sie bin ich auch in Kontakt mit dem BDKJ gekommen. Zuerst durch die BDKJ-DV und einzelne Aktionen, bis ich eine Amtszeit lang Dekanatsvorstand des Dekanats Germersheim war.

Zur Zeit studiere ich in Darmstadt Soziale Arbeit. Ehrenamtlich bin ich auch noch im Sportverein aktiv, in dem ich selbst  Volleyball spiele und die Kinder trainiere.

Ich freue mich darauf, mit euch in Kontakt zu kommen und die Jugendarbeit in der Region Südpfalz voranzubringen.

VG Laura

Caroline

Hallo,

mein Name ist Caroline Kolmar, aber ihr dürft mich gerne Caro nennen :). Ich bin 19 Jahre alt, komme aus Hördt und bin seit Herbst 2020 gewählter Vorstand der Region Südpfalz.

Davor war ich auch schon zwei Jahre Dekanatsvorstand im Dekanat Landau, durfte also die Entstehung dieser neuen Region schon länger mitbegleiten. Mein Heimatverband ist die J-GCL, wo ich seit 2012 Mitglied bin und verschiedene Aufgaben übernehme: Ich durfte vier Jahre lang eine Gruppenstunde leiten, bin BDKJ-Vertreterin und Lagerleitung für unser Zeltlager „Hollertal“. Außerdem bin ich seit ein paar Jahren auch Einzelmitglied bei der JUKI Speyer. Auf BDKJ-Diözesanebene bin ich im Wahlausschuss aktiv. Bei den Messdienern St. Georg in Hördt engagiere ich mich als Gruppenleiterin.

Ich freue mich darauf dieser neuen Region beim Zusammenwachsen zu helfen. Zudem freue ich mich auf den Kontakt mit euch Jugendverbänden und darauf, euch in verschiedenen Gremien und Ebenen zu vertreten.

Matthias

Hallo,

mein Name ist Matthias Peck. Ich bin schon seit über der Hälfte meines Lebens in meiner Pfarrei als Messdiener aktiv (mittlerweile nur noch als Ersatzspieler). Irgendwann hat unser damaliger Pastoralreferent angefangen, mit uns Größeren verschiedene Aktionen für die Messdiener in unserer Pfarreiengemeinschaft zu organisieren. Dies hat sich bis zu einem Leitungsteam weiterentwickelt. Um mein Wissen in diesem Bereich zu verbessern, wollte ich dann mal zu einer Gruppenleiterschulung und bin übers Minireff zum Grulabi der KjG gekommen. Das war mein erster Kontakt mit einem Verband. 2008 ist unser Pastoralreferent auf uns zugekommen, ob wir nicht bei der 72-Stunden-Aktion das Jahr darauf mitmachen wollen. Die Aktion war richtig gut. Danach hat der BDKJ Werbung für das Dekanatsleitungsteam gemacht und so bin ich zum BDKJ gekommen. Als Leute für eine kleine Diözesanversammlung gesucht wurden, bin ich mal mitgegangen und vertrete das Dekanat seitdem bei diesen Versammlungen. Da mir die Arbeit beim BDKJ so gut gefallen hat, wollte ich nicht nur so als Messdiener mitarbeiten, sondern auch in einen Verband eintreten, daher bin ich dem KjG Diözesanverband beigetreten. Seit der Dekanatsversammlung (10.2013) bin ich Vorstand im Dekanat und versuche, die Jugendarbeit und die Jugendverbandsarbeit im Dekanat zu unterstützen. Ach, das hab ich noch gar nicht erwähnt. Neben meinem Ehrenamt hab ich Elektrotechnik gelernt, dann studiert und arbeite jetzt in diesem Bereich.

Ihr könnt mich unter bdkj@matthias-peck.de erreichen.